Building Automation

Building automation

Gebäudeautomation im Dienste der Unternehmen und der Baufirma

Heute wird es immer wichtiger, Echtzeitinformationen über Störungen, Alarme oder Fehler zu erhalten sowie Verbraucher fern zu steuern, deren Betriebsstunden zu prüfen oder Betriebszeiten anzupassen.

Seit einiger Zeit ist die Notwendigkeit entstanden, sämtliche Systeme zu überwachen, wie zum Beispiel die Beleuchtungs- oder HLKS-Anlagen (Heizung, Lüftung, Klimatechnik, sanitäre Einrichtungen), um deren Energieeffizienz zu kontrollieren und Verschwendungen zu vermeiden, welche die Betriebskosten erheblich in die Höhe treiben können. Der Zusammenschluss von Impianti Industriali GP SA und Spinelli SA macht es möglich, sämtliche Installationsressourcen zur Planung und Bau einer Immobilie zu integrieren und zu informatisieren, um den Funktionsumfang und die allgemeine Gebäudeleistung zu optimieren. Die Kommunikation der einzelnen Installationen verbessert die Leistungen, ermöglicht eine Rationalisierung der Verwaltung und des Zusammenspiels der Anlagen, mit dem Ziel, das Gebäude zu automatisieren.

Als eines der ersten Unternehmen in diesem Sektor verfügt die Spinelli-Gruppe über ein umfassendes Know-how, auch dank der Impulse verschiedener Auftraggeber, mit denen das Unternehmen ungewöhnlich vielseitige Erfahrungen im Bau von Automationssystemen für industrielle und öffentliche Einrichtungen sowie für Mehrfamilienhäuser, Hotels und Privatwohnungen erwerben konnte.
Die 2015 erfolgte Aufnahme der Impianti Industriali GP SA in die Spinelli-Gruppe, aus der ein 6-köpfiges Fachteam mit Schwerpunkt Gebäudeautomation und technische Integration in Industrie- und Wohngebäuden hervorgegangen ist, stellt für alle an der Automationsforschung beteiligten Bereiche eine großartige Chance dar.
Zusammen mit den Technikern der Spinelli SA, deren Devise „Integrierte Gebäudetechnologien“ lautet, besitzen die Fachtechniker der Impianti Industriali GP SA – wobei es sich um echte System Integrators handelt – ein übergreifendes Wissen, das ihnen einen Gesamtüberblick der Installationen verschafft, die nun im Sinne einer integrierten Anlagenplanung als Baustein eins größeren und komplexeren Systems betrachtet werden.
Aus diesem Grund ist dies das ideale Team für eine hürdenfreie Kommunikation mit dem Auftraggeber und dessen Planern und Installateuren und zur Integration von Beratungsdienstleistungen, die eine wesentliche Voraussetzung zur Nutzung der besonderen Vorteile der Automation sind, wie zum Beispiel:

  • stärkere Synergie zwischen den einzelnen Installationen
  • mehr Komfort bei der Klima- und Heizungssteuerung
  • größere Sicherheit der Steuer- und Verwaltungsfunktionen der technischen Installationen
  • mehr Komfort für die voreingestellten Funktionen von Beleuchtungsanlage und Rollläden
  • größere Sicherheit bei der Übertragung von Alarmen und Bildmaterial
  • bessere Kontrolle und automatische Verwaltung der Sonnenschutzvorrichtungen
  • bessere Kontrolle über die Instandhaltungskosten dank vorbeugender Informationen
  • mittel- und langfristig geringere Energiekosten
  • weniger Sorgen

Durch den Einsatz neuer Technologien ermöglicht das intelligente Gebäude eine abgestimmte, integrierte und rechnergesteuerte Steuerung der technischen Installationen (Klimatisierung, Wasser-, Gas- und Energieverteilung, Sicherheitsanlagen) sowie der Informatik- und Kommunikationsnetze, um Verwaltungsflexibilität, Komfort und Sicherheit sowie Wohn- und Arbeitsqualität in den Gebäuden zu verbessern.
Das ultimative Ziel eines Building Automation-Systems ist die totale Kontrolle über alle Einrichtungen und die Möglichkeit, neue komplexe Tätigkeiten umzusetzen, was nur möglich ist, wenn unterschiedliche Einzelsysteme intelligent verbunden und angesteuert werden.

"Intelligente Gebäude" zu planen bedeutet, die Lebensqualität der darin arbeitenden Menschen zu erhöhen, und allgemein den Fortschritt in Sachen Sicherheit, Kostensenkung und Umweltauswirkungen voranzutreiben.
Unabhängig von seiner Größe oder Komplexität ist jedes Automatisierungsprojekt als eine Investition in zuverlässigere und kostengünstigere Arbeitsprozesse zu betrachten.
Aus diesem Grund bestehen wir bei Impianti Industriali GP SA und Spinelli SA darauf, dass eine integrierte Planung entscheidend ist zur Erreichung aller Ziele.

Eine umfassende Projektierung – auch wenn das Teilergebnis nur eine Vorrüstung ist – ermöglicht, unvermeidliche zukünftige Ergänzungen vorauszusehen. Sollte dies nicht in der Planungsphase erfolgen, würde dies eventuelle Integrationskosten erheblich in die Höhe treiben, Leistungen, Sicherheit und Störfestigkeit beeinträchtigen sowie dem Auftraggeber mehrere Unannehmlichkeiten und Probleme bereiten.
Die Mauerwerke zur Installation einer Klimaanlage in einem Gebäude ohne entsprechende Vorrüstung sind nur ein Beispiel von vielen: Einige Probleme lassen sich mit großen Löchern in den Wänden und unästhetischen Kabelrinnen lösen, öfters aber nicht das Problem des fehlenden Kondensatablaufs.
Darum sollten Automations- und Steuerungslösungen zur Integration und Kommunikation zwischen unterschiedlichen Systemen und Anlagen sofort in die Planung eingebunden werden, um unmittelbar bevorstehende oder zukünftige Eingriffe zu erleichtern und, im Allgemeinen, um Vorteile hinsichtlich Energieersparnis und Umweltverträglichkeit zu erzielen.

Was Gebäudeautomation betrifft, haben wir in der Italienischen Schweiz Pionierarbeit geleistet und können nun auf ein 5-köpfiges Fachteam mit KNX-Zertifizierung zählen, das ausschließlich für die Planung und Installation von Gebäudeautomationssystemen zuständig ist.
Als eines der ersten Unternehmen in diesem Sektor haben wir ein großes Know-how gesammelt, auch dank der Impulse anspruchsvoller Auftraggeber, mit denen wir ungewöhnlich vielseitige Erfahrungen im Bau von Gebäudeautomationssystemen für Mehrfamilienhäuser, Hotels sowie industrielle und öffentliche Einrichtungen erwerben konnten.
Unsere Devise lautet „Integrierte Gebäudetechnologien“, weil wir uns im Laufe der Jahre zu „System Integrators“ entwickelt haben – Fachleute, die Ihre Sprache sowie jene Ihrer Planer und Installateure sprechen.
Dies, weil nur durch das Zusammenspiel ihrer und unserer Tätigkeiten fortschrittliche Lösungen und somit erhebliche Vorteile für Sie entstehen:
+ Synergie zwischen den einzelnen Installationen
+ Komfort bei der Klima- und Heizungssteuerung
+ Sicherheit der Steuer- und Verwaltungsfunktionen der technischen Installationen
+ Komfort für die voreingestellten Funktionen von Beleuchtungsanlage und Rollläden
+ Sicherheit bei der Übertragung von Alarmen und Bildmaterial
+ Kontrolle und automatische Verwaltung der Sonnenschutzvorrichtungen
+ Kontrolle über die Instandhaltungskosten dank vorbeugender Informationen
- mittel- und langfristig Energiekosten
- Sorgen
Das durch eine regelmäßige Weiterbildung gewonnene übergreifende Wissen hat unseren Fachkräften einen Gesamtüberblick der Installationen verschafft, die nun im Sinne einer integrierten Anlagenplanung als Baustein eins größeren und komplexeren Systems betrachtet werden.
Weil der Weg, der zum Bau eines automatisierten Gebäudes führt, zum Zeitpunkt der Projektierung beginnt, steht Ihnen unser Planungsteam ständig zur Verfügung für jede Frage über die intelligente Steuerung Ihres Gebäudes.

Kontaktieren uns!