Home Automation

Home Automation

Gebäudeautomation im Dienste der Wohnungen

Heute stehen andere Bedürfnisse als in der Vergangenheit im Mittelpunkt: das Bedürfnis, sich in den eigenen vier Wänden sicher zu fühlen, Stress abzubauen und in eine Dimension einzutauchen, die nur uns gehört.
Diesen Anforderungen werden intelligente Wohnorte gerecht, in denen die am Gebäudeautomationssystem angewendeten neuen Technologien die Steuerung und Verwaltung sämtlicher Geräte ermöglichen, deren Betrieb früher einzeln und unabhängig erfolgte.
Der Begriff Gebäudeautomation oder Domotik – abgeleitet von Domus (Latein für „Haus“) und Robotik – bezeichnet sich auf eine übergreifende Forschungsbranche, die auch als Technologie im Dienste von Komfort und Sicherheit bezeichnet werden kann. Dieser höchst interdisziplinäre Ansatz vereint zahlreiche Technologien und Fachberufe, wie Bau- und Energieingenieurwesen, Automation, Elektrotechnik, Elektronik, Nachrichtentechnik und Informatik.

Das intelligente Haus

Ein "intelligentes Haus" ist ein entsprechend geplanter und technisch ausgerüsteter Wohnbereich, in dem der Bewohner Anlagen mit erweitertem Funktionsumfang im Vergleich zu herkömmlichen Einrichtungen nutzt. Der Betrieb von Geräten und Systemen erfolgt hier teilweise automatisch (nach Maßgabe fester und vorgegebener Umgebungsparameter), gemäß der Nutzerprogrammierung oder auch, neulich, vollautomatisch (wobei die Reaktionen auf die Umgebungsparameter von dynamischen Programmen gesteuert werden, deren Erstellung und Optimierung selbstlernend erfolgt).

Funktionsbeispiele

  • Autonome Koordinierung des Anlagenbetriebs
  • Reduzierung von Magnetfeldern in den Zimmern, in denen sich die Benutzer aufhalten
  • Automatische Isolierung und Schutz bei Gewitter
  • Vollständige Abschaltung von Haushaltsgerätegruppen (z. B. Fernseher, Decoder und DVD-Player) nach Benutzeranforderung oder automatisch bei Nacht, wenn niemand zuhause ist
  • Automatischer Betrieb je nach Anwesenheit der Bewohner
  • Betriebsanpassung in Abhängigkeit vom Feuchtigkeitsgehalt
  • Automatische Abschaltung eines Heizkörpers unter einem geöffneten Fenster
  • Programmierung der Klimatisierung (z. B. Vorwärmen im Winter) je nach Erkennung der eigenen Gewohnheiten

• Erkennung von Ereignissen wie Gaslecks, Überschwemmungen oder Bränden
• Fernverbindung mit Fernzentralen (ärztlicher Bereitschaftsdienst und Sicherheitsdienste)
• Fernüberwachung der Räume mit Videokameras
• Bedienung von TV, Telefon, Videogegensprech- und Videokameraanlage

• Autonomes Schließen oder Öffnen der Markisen (Öffnen bei Sonne, Schließen bei Wind)
• Autonomes Schließen oder Öffnen der Verdunklungseinrichtungen (Rollläden, Jalousien usw.), Abstimmung mit der Belüftungsautomation je nach gesetzlich vorgeschriebenen Belüftungs-/Beleuchtungsparametern sowie Abstimmung mit den Beleuchtungsszenarien (z. B. beim Einschalten des Videoprojektors verdunkelt die Automation das Zimmer und die Beleuchtungsanlage schaltet gedimmte Lichter ein).

Was ist der Unterschied zwischen einem normalen Haus und einem Haus mit Gebäudeautomation?

Das Haus ist selbstverständlich dasselbe, bietet aber erheblich mehr Komfort. Beim Verlassen muss man beispielsweise nicht mehr die Lichter, den Fernseher und die anderen Geräte abschalten oder die Heiztemperatur senken, die Diebstahlsicherung einschalten oder das Garagentor öffnen. Unter anderem können die folgenden Komponenten eingebunden werden:

Beleuchtung
Heizung
Klimaanlage
Sonnenschutzvorrichtungen
Videoüberwachung
Alle Audio- und Videosysteme (Multimedia)
Haushaltsgeräte
Alarmsysteme
Videogegensprechanlagen

In Wohnungen kann die Gebäudeautomation zahlreiche Funktionen übernehmen und System und Anlagen integrieren, die nun miteinander interagieren und die Hausverwaltung optimieren. Ferner ist auch eine Fernsteuerung über Smartphone oder Tablet möglich.

Für Gebäude sind die folgenden Automationsbereiche verfügbar:

Eine automatisierte Umgebungssteuerung ermöglicht die Fernsteuerung und Automation folgender Einrichtungen:

  • Klimatisierung (Temperatur-, Lüfterdrehzahl- und Luftfeuchtigkeitsregelung)
  • Brauchwassererwärmung
  • Beleuchtung, Notbeleuchtung und Notstromversorgung
  • Stromverteilung und Verwaltung der Lasten
  • Gartenbewässerung
  • Schwimmbadverwaltung
  • Betätigung von Öffnungs- und Zugangssystemen
  • Verwaltung von vorprogrammierten Szenarien

Der Sektor der sogenannten „weißen Güter“ erfährt derzeit eine rasante Entwicklung, auch durch einen massiven Einsatz elektronischer Komponenten, die Leistungen, Funktionsumfang und Zuverlässigkeit erhöhen und gleichzeitig eine Fernsteuerung und Ferndiagnose zur Instandhaltung der einzelnen Geräte ermöglichen. Die folgenden Geräte lassen sich über ein Home Automation-System steuern:

  • Geschirrspüler
  • Waschmaschine und Trockner
  • Kühl- und Gefrierschränke
  • Küchen und Öfen
  • sanitäre Anlagen, Sauna, Whirlpool

Ein integriertes Hausautomationssystem umfasst auch die Verwaltung von Telefon- und Gegensprechanlagengesprächen, von Audio- und Videoquellen sowie der Internetverbindungen.

  • Analogtelefon oder VOIP
  • Anrufbeantworter
  • Gegensprechanlage oder Videogegensprechanlage
  • interne Kommunikation (über Telefon oder Gegensprechanlage), Breitband-Internetzugang (DSL, Glasfaser)
  • Datenübertragung zur Fernsteuerung, auch über SMS
  • Informationen und Unterhaltung mit Audio-/Videosystemen (Fernseher, Radio, DVD-Player, MP3-Player, Satellitenempfänger, Pay-TV usw.)

Dieser Bereich umfasst: Security, d.h. Schutz vor unbefugtem Eindringen oder Diebstählen und Safety, globale Sicherheit des Hauses gegen Gaslecks, Brände, Überschwemmungen oder anderen Schadensereignissen. Neben der Auslösung entsprechender örtlicher Meldungen und Maßnahmen meldet die Hausautomation die Ereignisse auf Distanz und fordert einen eventuellen Feuerwehr- oder Polizeieinsatz an.

  • Zugangskontrolle
  • Diebstahl-, Einbruch-, Überfall-, Perimeterschutz
  • Brandschutz, Schutz vor Überschwemmungen, Rauch oder Gaslecks
  • Örtliche Video-Raumüberwachung oder auf Distanz
  • Funknotruf- und Fernversorgungssysteme allein lebender, betagter, behinderter oder kranker Menschen

Kontaktieren uns!